Vortrag am 24.01.24 - Wenn die Kraft ausgeht - Erschöpfungssyndrom Burnout

Vortrag am 42.01.24 von 19:00-21:15

Ein Gefühl des Ausgebrannt seins – das bezeichnet das Burnout-Syndrom. Es ist keine psychische Störung, dennoch äußert eine Vielzahl der Berufstätigen, ein solches Gefühl zu kennen. Viele sprechen von Überlastung, und bei 15 bis 30 % führt dies zu psychischen und/oder körperlichen Beschwerden. Diese Beschwerden können sehr unterschiedlich sein und sich beispielsweise äußern in chronischer Erschöpfung, Konzentrationsproblemen, Verzweiflung, Gereiztheit und Verbitterung oder auch psychosomatischen Symptomen. Das Syndrom des Ausgebrannt seins weist hohe Überschneidungen zu einer Depression auf und geht nicht selten mit anderen psychischen Störungen einher. An diesem Abend wird es darum gehen, was ein Burnout auslösen kann, welche Symptome typisch sind, welche Bewältigungs- oder Behandlungsmöglichkeiten gegeben sind, und wie es sich von einer Depression unterscheiden lässt.

Veranstalter: VHS, Bergstr. 8, 49076 Osnabrück, gebührenfrei!
Telefonische oder Online-Anmeldung erforderlich


Drucken   E-Mail